Zusatzbewilligung Jugendschutz

Seit Januar 2016 wirken die Gemeinden Flühli und Schüpfheim beim Projekt «Luegsch – Jugendschutz in unserer Gemeinde» mit. Dabei geht es um eine gemeinsame Haltung gegenüber dem Alkoholausschank an Minderjährige. Wir alle wollen gelungene Anlässe durchführen. Dabei gehören Jugendliche einerseits zu den herkömmlichen Gästen, andererseits brauchen sie speziellen Schutz. Jugendschutz greift, wenn Erziehungsverantwortliche, Behörden, Vereine, Jugendarbeit und Veranstaltende am gleichen Strick ziehen. Mit dem Projekt «Luegsch» der Fachstelle Akzente Luzern, möchten wir gemeinsam den Jugendschutz fördern. 

Die Gemeinden fordert die Umsetzung des Jugendschutzes bei Veranstaltungen mit einer obligatorischen Zusatzbewilligung. Die Zusatzbewilligung ist fällig, sobald an ihrer Veranstaltung Alkohol ausgeschenkt wir und Jugendliche teilnehmen werden. Das Jugendschutzprojekt «Luegsch» soll für die Veranstaltende bei der Einhaltung des Jugendschutzes eine Stütze sein. Jugendarbeiter Philipp Muff bietet nach der Einreichung der Bewilligung Unterstützung an. Beispielsweise mit farbigen Eintrittsbändern zur Kennzeichnung der Alterslimiten, Liste mit coolen alkoholfreien Drinks oder Getränke und Checklisten oder Jugendschutztipps für das Barpersonal. Nähere Informationen zum Projekt und die Zusatzbewilligung kann unter den folgenden Links heruntergeladen werden:

Zusatzbewilligung Gemeinde Schüpfheim: Zusatzbewilligung Einzelanlass Jugendschutz Schüpfheim

Zusatzbewilligung Gemeinde Flühli: Zusatzbewilligung Einzelanlass Jugendschutz Flühli

This entry was posted in Vernetzung/Entwicklung. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.