Generationenübergreifender Jassnachmittag

Das Shelbyteam ist hauptsächlich verantwortlich, dass der Jugendtreff in Schüpfheim gut betreut und organisiert ist. Die Jugendlichen aus dem Team sind aber auch immer bereit, neue Ideen motiviert umzusetzen. So übernahm ein siebenköpfiges OK die Vorbereitungen des Jassnachmittags im WPZ Schüpfheim. Das OK wurde bei der Durchführung zusätzlich von 8 Jugendlichen verstärkt, damit auch alle Seniorinnen und Senioren einen jugendlichen Jasspartner/in hatten. Nach einer Begrüssung begannen die gemischten Gruppen eifrig mit jassen. Ungezwungen fanden alle, ob Alt oder Jung zu ihrem Jass-Stil. An einigen Tischen wurden die Punkte mit durchdachten Spielzügen errungen. Andere Gruppen kamen mit vereinten Kräften zum Ziel. Einige von den Jugendlichen erlernten im gemeinsamen Spiel die wichtigsten Grundregeln des Jassens und die Seniorinnen und Senioren mussten durchaus mal ein Auge zudrücken. Die Kuchen und Getränke wurden von den Jugendlichen laufend an die Tische gebracht, so dass es allen an nichts fehlte. Das Ziel des Shelbyteams war, den Bewohnerinnen und Bewohner des WPZ eine Freude zu bereiten und für sie einen gelungenen Anlass zu gestalten. Auch den Jugendlichen hat es Spass gemacht und sie freuten sich über die fröhliche und offene Stimmung an diesem Nachmittag.

Text: Nadine Felder, Chiara Zemp
Fotos: Ines Emmenegger

This entry was posted in Kirchliche Jugendarbeit. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.