Solidarität leben – Jugendliche kaufen ein!

Laut Bundesamt für Gesundheit sind vor allem Menschen über 65 Jahre und Menschen mit Vorerkrankungen besonders Schutzbedürftig vor dem Coronavirus COVID-19. Nun haben sich Jugendliche in Schüpfheim, Flühli und Sörenberg organisiert und bieten ihre Hilfe beim Einkaufen von Lebensmittel an. Alle Hilfesuchende, welche zur Risikogruppe gehören, können von diesem Angebot Gebrauch machen. Nach Kontaktaufnahme bei der Gemeindeverwaltung Schüpfheim, Pfarramt Flühli oder Pfarramt Sörenberg werden die Jugendlichen am vereinbarten Termin den Einkaufskorb, Einkaufzettel und Bargeld Zuhause abholen. Nach dem Einkauf werden die Lebensmittel wieder zuhause abgegeben. Die Jugendlichen halten sich an die Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit. Die Sicherheit und der nötige Abstand (Social Distancing) sind gewährleistet. Jugendarbeiter Philipp Muff koordiniert die Einsätze unter den Jugendlichen und coacht sie zusätzlich für ihre Einkaufseinsätze. Start der Einkäufe ist ab kommenden Dienstag. Alle Details können via Telefon oder Mail vereinbart werden.

  • Gemeindeverwaltung Schüpfheim: 041 485 87 00, gemeindeverwaltung@schuepfheim.lu.ch
  • Pfarramt Flühli: Veronika Schmid, 079 297 54 13,  fluehli@pastoralraum-me.ch
  • Pfarramt Sörenberg: Silvia Achermann, 079 642 05 69, soerenberg@pastoralraum-me.ch
  • Pfarramt Schüpfheim: Imelda Corradini, 041 484 12 33, schuepfheim@pastoralraum-me.ch

This entry was posted in Projekte. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.