Rückblick / Ausblick

Die Jugendkulturtage 2012 sind Geschichte! Die 13 Mitglieder vom Organisationskomitee sind sehr zufrieden, wie die Vernissage, die Ausstellung und auch das Fest verlaufen sind. Es haben wieder viele Jugendliche den Mut gehabt, ihr Talent der Öffentlichkeit zu präsentieren. Ziel dieser Tage war, den Jugendlichen eine Plattform zu bieten um ihre Jugendkultur anderen zugänglich zu machen. Das Mitmachen, das Erleben und der Spassfaktor sollten auch in Zukunft vor dem Gewinnen stehen. Auch der Märzenfreitag vom 23. März, die Sportnacht vom 17. März, die Schülerfasnacht vom 11. Februar und die Offene Bühne vom 03. Februar wurden von vielen Jugendlichen besucht und mitgestaltet. Ausser der Märzenfreitag organisierten alle Anlässe die Jugendlichen selbst, ganz nach dem Leitsatz „ Jugendarbeit von – für Jugendliche“. Im Januar wurde die Übergangsphase zur neuen gemeinsamen Jugendarbeitsstelle Schüpfheim-Flühli-Sörenberg gestartet. Erste Schulbesuche an der ISS, ein Shuttlebusangebot bei grösseren Anlässen, Elternabend in Flühli sowie erste Planungsschritte für die Wiedereröffnung des Jugendtreffs Sombreros wurden getätigt. Diejenigen Jugendlichen der ISS, welche sich in der Einführungslektion der Jugendarbeit gemeldet haben, werden nach den Osterferien an ein erstes Treffen eingeladen.  Natürlich können auch alle anderen Jugendlichen bis 20 Jahre am Treffen teilnehmen. Nähere Informationen folgen nach den Ferien im Entlebucher Anzeiger.

Über die Osterferien steht nun eine eher ruhigere Zeit an. Der Jugendtreff sowie das Jugendbüro bleiben geschlossen.  Jugendarbeiter Philipp Muff besucht aktuell das letzte Studiensemester der Höheren Fachschule für Sozialpädagogik in Luzern. Im Spätsommer promoviert er somit als Sozialpädagoge mit Schwerpunkt Jugendarbeit. Er ist aktuell inmitten der Diplomarbeit und Abschlusspromotion. Wir wünschen ihm dabei viel Glück.

Wiedereröffnung des Jugendtreffs nach den Ferien ist am 27. April, dann findet der ein Themenabend statt. Das Organisationskomitee plant einen Hambugerabend! Nähere Infos folgen zur gegebener Zeit.

Das Begleitteam der Jugendarbeit SFS

This entry was posted in Jugendkultur. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.