„Retro – Wir holen die Vergangenheit zurück“

Am kommenden Freitag verlassen rund 65 Jugendliche die Oberstufenschule Richtung Lehre oder 10tes Schuljahr. Den Jugendlichen war es ein Anliegen, eine würdige Abschlussfeier zu organisieren. Im April begann das achtköpfige Organisationskomitee, unter der Leitung von Lidia Wicki und Dominik Bucher, mit der Planung des Abschlussanlasses. Mit „Retro – Wir holen die Vergangenheit zurück“ haben sie ein Motto ausgewählt, mit welchem sich alle anfreunden konnten. Mit dem Motto als Grundlage, konnten sie dann auch mit der Gestaltung des Abends und mit der Deko beginnen. Das OK hat in den Vorbereitungen mit ihrem grossen Engagement und Motivation aufgezeigt, dass ihnen einen tollen Abschlussabend als eine Art Übergang in eine neue (Lehr-)Zeit, wichtig ist. Das OK hat sich entschieden, mit dem Alkoholpräventionsprojekt „Luegsch“ zusammenzuarbeiten. Begleitet und gecoacht wurden die Jugendlichen von der Jugendkommission Schüpfheim-Flühli-Sörenberg und dem Jugendarbeiter Philipp Muff. Diese Begleitung hat sich in den letzten Jahren in vielen Hinsichten bewährt.

Start ist am Freitag um 20.00 Uhr im Dorfschulhaus. Alle Jugendliche der 1. – 3. Oberstufe und junge Erwachsene sind herzlich eingeladen. Die Altersbegrenzung liegt bei 20 Jahre. Das Abschlussfest soll bewusst für die Jugendlichen der Abschlussklassen, den zukünftigen Abschlussschülerinnen und Schüler aus der 1./2. Oberstufe und den kürzlich schulentlassenen Jugendlichen der letzten zwei Jahren gelten. Die Hauptverantwortung obliegt dem Organisationskomitee und deren Eltern.

Download: Flyer Abschlussklassenfest

This entry was posted in Projekte. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.