Legal Graffiti sprayen für die Jukult

In den kommenden Tagen werden Patrick Baumann und Sabine Dahinden aus Schüpfheim in der Bahnunterführung hinter der Landi Schüpfheim ein Graffiti kreieren. Sie werden mit diesem Werk an den Jugendkulturtagen von 19.-25. Mai teilnehmen. Sie möchten mit dem Graffiti-Werk die Bahnunterführung verschönern und damit die Jugendkultur „Graffiti-Sprayen“ einer breiten Öffentlichkeit positiv zugänglich machen.  In den Vorbereitungen wurden sie von der Jugendarbeitsstelle Schüpfheim-Flühli-Sörenberg gecoacht, auch das Organisationskomitee der Jugendkulturtagen unterstützt diesen Graffiti-Workshop. Graffiti sprayen ist eine bekannte Jugendkultur. Oft werden die Graffitis illegal angebracht. Es war den jungen Erwachsenen ein Anliegen, legal auf öffentlichem Grund zu sprayen, ein Graffiti zu kreieren. Der Gemeinderat von Schüpfheim unterstützte sie in ihrem Vorhaben und die SBB als Eigentümerin der Unterführungen gab für das Vorhaben mit ein paar nachvollziehbaren Auflagen die Bewilligung.

This entry was posted in Jugendkultur. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.