Gedanken zum Jahresende…

Jahresende heisst auch Rück- und Ausschau halten. In den letzten Wochen haben viele Jugendgruppen Anlässe ausgewertet oder mit der Planung neuer Projekte gestartet. Diese hohe Beteiligung und hohe Selbstständigkeit der Jugendlichen erfreut. Es wundert mich daher nicht, dass noch nie so viele Anlässe und Projekte durch Jugendliche organisiert wurden wie in diesem Jahr. Klar, die Menge zählt nicht. Sie zeigt aber auf, dass sich viele Jugendgruppen in unserer Gemeinde akzeptiert fühlen. Der Ansatz der «Hilfe zur Selbsthilfe» wirkt also. Es ist mir ein Anliegen darauf hinzuweisen, dass dies nur möglich ist dank der wertvollen Unterstützung vieler Schlüsselpersonen: Ein herzliches Dankeschön an alle Personen welche die Jugendlichen in ihren Bemühungen unterstützen und dabei viel Goodwill zeigen!

Für die anstehenden Weihnachtstage wünsche ich allen viel Gemütlichkeit und im neuen Jahr jede Menge Glück und viele tolle Stunden mit lieben Menschen.

Philipp Muff, Jugendarbeiter

 

This entry was posted in Begleitteam. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.